Impressum/Datenschutz Kontakt Sitemap Links Mitglied werden Startseite
Über uns Kongresse Auszeichnungen Presse Publikationen News / Corona Intern Archiv English

Reichert, Kolja

Kolja Reichert

Foto Wolfgang Eilmes

Kolja Reichert

Kolja Reichert, geboren 1982, ist Redakteur für Kunst in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung. Davor arbeitete er als Redakteur im Feuilleton der F.A.Z. (2016 bis 2017) und im Magazin „Spike Art Quarterly“ (2014 bis 2016). Er studierte Philosophie und Neuere deutsche Literatur an der Freien Universität Berlin und schrieb seine Magisterarbeit über Betrachterräume in Menschenausstellungen des 19. Jahrhunderts und in humanitärer Fotografie der Gegenwart. Ab 2006 schrieb er regelmäßig im Feuilleton des „Tagesspiegel“, ab 2010 auch in „Welt am Sonntag“, „Die Zeit“, „art“, „Weltkunst“ und „frieze d/e“. 2010 war er Hauptautor des Kurzführers der 6. Berlin Biennale.
2015 kuratierte Kolja Reichert im Rahmen des Wiener Festivals curated by die Gruppenausstellung „Produktion“ in der Galerie nächst St. Stephan Rosemarie Schwarzwälder mit Harun Farocki, KP Brehmer, Franz Erhard Walther, Heinrich Dunst, Renzo Martens, Brace Brace und Cécile B. Evans. Er unterrichtete an der Frankfurter Städelschule, der Berliner UdK, der FHNW in Basel und der HGB Leipzig. 2012 erhielt Kolja Reichert den Preis für Kunstkritik der deutschen Kunstvereine und der Art Cologne. 2018 verlieh ihm die Berliner Akademie der Künste den Will-Grohmann-Preis.