Impressum/Datenschutz Kontakt Sitemap Links Mitglied werden Startseite
Über uns Kongresse Auszeichnungen Presse Publikationen News / Corona Intern Archiv English Unsere Forderung zur Gleichstellung der Kunstkriti

Herold, Thea

Herold, Thea

Thea Herold

Thea Herold

arbeitet in Berlin als Dozentin, Autorin und Coach. Sie ist ausgebildete Diplomjournalistin, zertifizierte Trainerin für VietTaiChi und
belegte erfolgreich das schlafmedizinische BUB-Curriculum. Seit über zwei Jahrzehnten steht für sie das Thema Schlaf und Pause im Zentrum multikausaler Annäherungen im schreibenden und lehrenden Kontext. 
Im Rahmen eines Arbeitsstipendiums zum Europäischen Kulturhauptstadtjahr 2005 war sie als „writer in residence“ Gast von arttrail in Cork/Irland und startete ihr Langzeitprojekt „breakreminder". 2011 gründete sie die Schlafakademie Berlin, ein Projekt von SOMNICO für die präventive Aufklärung zu gesundem Schlaf und für gute Pausen. 
Bis 2010 veröffentlichte Thea Herold Kunst-Kritiken für Die Zeit, Süddeutsche Zeitung, FAZ und Tagesspiegel, schrieb Reportagen, Porträts und Bücher, wie z.B. die 100-Tage-Recherche „Auf meine Art“ über das Sammeln von zeitgenössischer Kunst in Berlin. Sie unterrichtet seit 2003 am Masterstudiengang Kulturjournalismus der UdK Berlin, veröffentlichte mit I. Fietze das Sachbuch „Der Schlafquotient“ (Hoffmann und Campe Hamburg). 2018 erschien ihr jüngstes Buch „Du hast Zeit - Eine Liebeserklärung an die Pause“ im Siebenhaar-Verlag Berlin. 
Sie ist Mitglied der AICA seit 1992, Mitglied in der Fachgesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin (DGSM) und arbeitet ehrenamtlich im Vorstand der Deutschen Stiftung Schlaf. Von der Kunststiftung Baden-Württemberg wurde ihr 1992 der Carl-Einstein-Preis für Kunstkritik verliehen.