Interner Bereich Impressum/Datenschutz Kontakt Sitemap Links Mitglied werden Startseite
Über uns International AICA Congress 2019 Kongresse Call for Papers Auszeichnungen Publikationen News Intern Archiv English

Lagos-Preller, Teobaldo

Teobaldo Lagos Preller

Teobaldo Lagos Preller

wurde 1978 in Puerto Montt, Chile geboren. Er absolvierte Kommunikationswissenschaften an der Universidad Autónoma Metropolitana in Mexiko-Stadt und Lateinamerikastudien (M.A.) an der Freien Universität Berlin. Zurzeit promoviert er in zeitgenössische Kunstgeschichte und -theorie an der Universitat de Barcelona unter der Leitung von Dr. Anna Maria Guasch und wirkt als Ph.D. Associate Researcher bei der Forschungsgruppe „Art, Globalization, Interculturality“ an der gleichen Universität. Seine Dissertation beschäftigt sich mit der Produktion vom öffentlichen Raum in der Praxis von verschiedenen Lateinamerikanischen Künstler*innen in Berlin nach dem Fall der Mauer. Er ist Stipendiat von CONICYT-Chile.

Als Autor, hat er verschiedene Artikel, Aufsätze, Rezensionen und Kritiken bei Zeitschriften und Publikationen aus verschiedenen Kulturräumen veröffentlicht, wie bei Revista Artishock (Chile), #ERRATA (Kolumbien), Camera Austria (A), Campo de Relámpagos (Spanien) oder das Journal for Global Studies and Contemporary Art der Universitat de Barcelona. Er war Guest Editor vom ELSE Journal for Contemporary Art (Transart Institute, New York) und wirkte als Berater beim Olaf Holzapfel Studio in Berlin für die Teilnahme des deutschen Künstlers bei der documenta 14. Er berät mit Recherche, kuratorische Arbeit und Publikationen verschiedene Künstler*innen, Organisationen und Initiativen in Berlin, wo er seit 2008 lebt.