Kunde, Harald

Harald Kunde
Harald Kunde

Harald Kunde

eboren 1962 in Halle/Saale, studierte nach Abitur und Grundwehrdienst in den 1980er Jahren Kunstgeschichte, Germanistik und Pädagogik an der Universität Leipzig. Während der Tätigkeit am nach dem Mauerfall neubegründeten Kulturamt der Stadt Leipzig sowie beim Förderkreis der Galerie für Zeitgenössische Kunst entfaltete sich ein weitgefasstes Spektrum an kuratorischen und publizistischen Aktivitäten. Den Schwerpunkt bildeten dabei sowohl die unabhängige sächsische Kunstszene als auch internationale Positionen, die Kunde ab 1995 als Direktor des Städtischen Kunsthauses in Dresden zeigen konnte. Mit dem Wechsel 2002 ans Ludwig Forum Aachen erweiterte sich dieser Radius nochmals und umfasste Ausstellungs-und Katalogprojekte u.a. mit Tacita Dean, Jeppe Hein, Sophie Calle, Franz Gertsch, Chuck Close, Erwin Wurm, Dan Perjovschi. Seit 2012 ist Kunde Direktor am Museum Kurhaus Kleve und konnte sowohl Ausstellungs-und Katalogprojekte zur Gegenwartskunst (u.a. Llyn Foulkes, Michael Sailstorfer, Stephen Prina, Haim Steinbach, John Akomfrah) als auch zu kunsthistorischen Positionen (Govert Flinck, Hendrik Goltzius, Stammbuch der Klever Grafen & Herzöge, Fotografien Evelyn Hofer) realisieren. Er war Mitautor einer Monografie über Neo Rauch (Taschen Verlag 2012) und Gastkurator der Ausstellung Neo Rauch. The Obsession of the Demiurg (BOZAR Brüssel, 2013).