Elser, Oliver

Oliver Elser
Oliver Elser © Kirsten Bucher

Oliver Elser

studierte Architektur in Berlin. Seit 1995 ist er als Architekturkritiker und -journalist für Zeitungen und Zeitschriften tätig (Frankfurter Allgemeine Zeitung, Süddeutsche Zeitung, Texte zur Kunst, Frankfurter Rundschau, AD – Architectural Digest, Der Standard), zunächst in Berlin, danach in Wien, und arbeitete als Korrespondent des europäischen Architekturmagazins A10. Seit 2007 ist er Kurator am Deutschen Architekturmuseum (DAM) in Frankfurt am Main. 2012/13 war er Vertretungsprofessor für Szenografie an der Fachhochschule Mainz und 2021 Vertretungsprofessor für Architekturtheorie am KIT, Karlsruhe. Im Jahr 2017 zählte er zu den Gründungsmitgliedern des Center for Critical Studies in Architecture (CCSA). Am DAM hat er u.a. Ausstellungen zum Brutalismus, über Gottfried Böhms Wallfahrtskirche in Neviges, zur Postmoderne und zur Gründung des DAM, über Architekturmodelle im 20. Jahrhundert und zu Simon Ungers kuratiert. 2016 war er Kurator von Making Heimat, dem Deutschen Pavillon auf der Architekturbiennale von Venedig.