Über uns

AICA International


Informationen zur deutschen AICA-Sektion

Die deutsche Sektion der AICA wurde 1951 gegründet und die Satzung am 28. Mai 1974 in das Vereinsregister beim Amtsgericht Köln eingetragen und am 21.12.2018 als gemeinnützig anerkannt. Erster Präsident war Franz Roh, der den Vorsitz 1958 an Will Grohmann abgab. Ihnen folgten als Präsidenten Werner Schmalenbach, Karl Ruhrberg, Horst Richter, Walter Vitt, Thomas Wulffen, Marie Luise Syring und jetzt Danièle Perrier.

In Amsterdam aus der Taufe gehoben, gehörten der deutschen AICA in den Anfängen auf Grund einer Satzungsbestimmung lange Zeit niemals mehr als 20 Kritikerinnen und Kritiker an. Inzwischen sind es 200 Mitglieder.

Alle Tätigkeiten für die AICA werden ehrenamtlich ausgeführt.
Der Kritikerverband wirkt im Deutschen Kunstrat mit.
Die AICA vergibt in jedem Jahr eine Auszeichnung für das "Museum des Jahres", die »Ausstellung des Jahres« und die »Besondere Ausstellung«. Alle Mitglieder können an den jährlichen Kongressen der internationalen AICA teilnehmen.

Im Auftrag der AICA gibt Walter Vitt seit 1993 die Reihe »Schriften zur Kunstkritik« heraus. Unter Publikationen finden Sie eine Liste der bisher erschienen Bände mit Hinweisen auf die Bestellmöglichkeit. [mehr]


Ziel und Zweck

Die AICA Deutschland e. V. ist ein Verband für Kunstkritikerinnen und Kunstkritiker.

Als Kunstkritiker gelten auch Kunsthistoriker und Kuratoren, die sich kunstkritisch betätigen.

Zweck des Verbands ist:
- die Kunstkritik zu fördern,
- die Berufsinteressen von Kritikerinnen und Kritikern zu schützen,
- den Austausch über Kunst und Kritik zu pflegen.

In unregelmässigen Abständen veranstaltet die AICA Deutschland Tagungen zu Themen der Kritik und der Kunstwissenschaft, teilweise auch in Kooperation mit anderen Institutionen.

Der AICA Deutschland gehören derzeit rund 200 Kunstkritikerinnen und Kunstkritiker an. Die Mitglieder erhalten einen international gültigen Presseausweis, der ihnen den kostenlosen Zugang zu den meisten Museen der Welt ermöglicht.

Die AICA Deutschland ist Teil der AICA International, einem Verband von 64 nationalen Sektionen und einer Open Section mit insgesamt etwa 4600 Mitgliedern.


(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken